Zwei Fahrer des Heizomat powered by Kloster Kitchen Radteam fahren durch eine Rennstrecke, die von Schnee bedeckt ist.
Zwei Fahrer des Heizomat Team powered by Kloster Kitchen im Schnee

CYCLOCROSS IM SCHNEE

Das Heizomat Cyclocross Radteam p/b Kloster Kitchen startete am vergangenen Wochenende beim einzigen Cyclocross Schneerennen der Saison in Val di Sole. Mit sechs Elite Fahrern, darunter die Schweizer Lars Sommer, Loris Rouiller und der Schweizer Meister Timon RĂĽegg sowie die deutschen Athleten, darunter der Deutsche Meister Hannes Degenkolb, Fabian Eder und Lukas Herrmann, sollte es ein spannendes Rennen werden.

Das Team, bestens vorbereitet und hoch motiviert, stellte sich der Herausforderung des Schneerennens mit einem klaren Ziel vor Augen – gute Platzierungen und UCI Punkte einzufahren.

Die beiden Schweizer Fahrer Timon RĂĽegg und Lars Sommer zeigten hervorragende Leistungen und erreichten mit Platz 8 und 12 gute Platzierungen im international sehr stark besetzten Starterfeld.

Timon Rüegg, der nach einem Sturz mit Überschlag in der Mitte des Rennens sich eindrucksvoll von Platz 20 auf Platz 8 zurück kämpfte, beeindruckte besonders. Lars Sommer sicherte sich neben Platz 12 in der Gesamtwertung auch den Titel des besten U23-Fahrers. Weitere Platzierungen des Teams waren: Loris Rouiller auf Platz 16, Hannes Degenkolb auf Platz 22 (Platz 4 U23), Lukas Herrmann auf Platz 29 und Fabian Eder auf Platz 30.

Für alle Beteiligten war das Rennen eine einmalige Erfahrung. Die anspruchsvolle Strecke unter den winterlichen Bedingungen stellte nicht nur eine sportliche Herausforderung dar, sondern bot auch eine einzigartige und spektakuläre Atmosphäre, die Fahrer und Fans gleichermaßen faszinierte.

Das Team Management zeigte sich äußerst zufrieden mit der Leistung seiner Fahrer. Die erzielten Platzierungen spiegeln die hervorragende Form des Heizomat Radteam p/b Kloster Kitchen wider.

Nach diesem erfolgreichen Auftritt in Italien richtet sich der Fokus des Teams nun auf die kommenden Wochen in der Hochburg des Cyclocross in den Benelux Ländern. Kurz vor Weihnachten wird das Team sein Quartier in einem eigens dafür angemieteten Teamhaus in Belgien beziehen und von dort aus die intensivsten Wettkampfwochen in der Saison bestreiten. Rund um die Feiertage und den Jahreswechsel stehen zahlreiche renommierte Cross-Wettkämpfe und UCI-Rennen auf dem Programm. Die Rennen in dieser Region gelten als besonders anspruchsvoll und bieten die ideale Vorbereitung auf das nationale Highlight, die Deutsche Meisterschaft am 14. Januar 2023 in Radevormwald.

Mit dem Bezug des Teamhauses und der intensiven Vorbereitung in den Benelux Ländern holt sich das Heizomat Cyclocross Radteam p/b Kloster Kitchen den Feinschliff für die Deutsche Meisterschaft, die das Team als festes Ziel ins Visier genommen hat.

KONTAKT:

Lydia Bänsch
presse@heizomat-radteam.de
+49 (0)1522 2706886

Heizomat Website 
Heizomat Radteam Instagram 
Heizomat Radteam Facebook